Bärlauchknöpfli / Kräuterspätzli
Rezept für 
«
4
» 
Person
Personen
30 Minuten
mittel
vorheriges
Zurück zur letzten Suche
nächstes
ASP.NET
Drucken
ASP.NET
Drucken (ohne Bilder)
Zutaten
Zubereitung
Teig
150
 - 
g
Vollkornmehl
info
Vollkornmehl hat den Vorteil, dass es einen höheren Anteil an wertvollen Nährstoffen (Mineralstoffe, Vitamine, Sekundären Pflanzenstoffe, wertvolle Fette und Nahrungsfasern) enthält, die unserer Gesundheit zu Gute kommen.
Auch geschmacklich hat es viel mehr zu bieten als Weissmehl, welches nur aus dem innersten Kern des Korns, aus dem Mehlkörper besteht.
info
X
Vollkornmehl hat den Vorteil, dass es einen höheren Anteil an wertvollen Nährstoffen (Mineralstoffe, Vitamine, Sekundären Pflanzenstoffe, wertvolle Fette und Nahrungsfasern) enthält, die unserer Gesundheit zu Gute kommen.
Auch geschmacklich hat es viel mehr zu bieten als Weissmehl, welches nur aus dem innersten Kern des Korns, aus dem Mehlkörper besteht.
150
 - 
g
Halbweissmehl
info
in eine Schüssel geben
info
X
in eine Schüssel geben
1
 - 
KL
Salz
info
info
X
2
 - 
Prise(n)
Muskat
info
zugeben, mischen

 

info
X
zugeben, mischen

 

3
 - 
Ei(er)
info
info
X
1.5
 - 
dl
Wasser
info
in Massbecher geben
info
X
in Massbecher geben
85
 - 
g
Bärlauch (ohne Stiele)
info
waschen, trocken tupfen, fein schneiden, zugeben, pürieren, in die Mehlmischung geben
Das Mehl mit der Flüssigkeit von der Mitte aus mit einer Kelle anrühren, Teig klopfen bis er Blasen wirft und in Fetzen von der Kelle reisst.
Bei Zimmertemperatur ca. 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
info
X
waschen, trocken tupfen, fein schneiden, zugeben, pürieren, in die Mehlmischung geben
Das Mehl mit der Flüssigkeit von der Mitte aus mit einer Kelle anrühren, Teig klopfen bis er Blasen wirft und in Fetzen von der Kelle reisst.
Bei Zimmertemperatur ca. 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
2
 - 
l
Wasser
info
in einer möglichst hohen Pfanne aufkochen
info
X
in einer möglichst hohen Pfanne aufkochen
1
 - 
EL
Salz
info
würzen

Teig portionenweise durch das kalt abgespülte Knöpflisieb streichen oder auf abgespültes Brettchen verteilen und mit nassem Teigschaber oder Messer feine Streifen ins Wasser schaben 
Knöpfli / Spätzli knapp unter dem Siedepunkt ziehen lassen, sobald sie an der Oberfläche schwimmen noch 1-2 Minuten garen, mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen, gut abtropfen lassen, evtl. zugedeckt warm stellen

info
X
würzen

Teig portionenweise durch das kalt abgespülte Knöpflisieb streichen oder auf abgespültes Brettchen verteilen und mit nassem Teigschaber oder Messer feine Streifen ins Wasser schaben 
Knöpfli / Spätzli knapp unter dem Siedepunkt ziehen lassen, sobald sie an der Oberfläche schwimmen noch 1-2 Minuten garen, mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen, gut abtropfen lassen, evtl. zugedeckt warm stellen

Varianten
  • Bärlauch durch Spinat, Rucola, Basilikum, italienische Petersilie oder eine Kräutermischung ersetzen
  • Mehlmischung variieren, z.B. 250 g Halbweissmehl und 50 g Dinkelgriess verwenden
  • Falls Dinkelmehl verwendet wird, den Teig nur kurz mischen, sonst wird es sehr zäh und kann nur mit grossem Kraftaufwand durch das Knöpflisieb gestrichen werden
Nicht alle Zutaten zur Hand?

Schauen Sie doch mal bei regionalen Produzenten in Ihrer Nähe vorbei. Vielleicht finden Sie dort die fehlenden Zutaten.