Pfannen-Brötchen
Ergibt ca. 12 Stück
45 Minuten
leicht
vorheriges
Zurück zur letzten Suche
nächstes
ASP.NET
Drucken
ASP.NET
Drucken (ohne Bilder)
Zutaten
Zubereitung
200
 - 
g
Mehl
info
in eine Schüssel geben
info
X
in eine Schüssel geben
1
 - 
KL
Schwarzkümmel oder Kümmel
info
info
X
0.75
 - 
KL
Salz
info
info
X
1
 - 
EL
Olivenöl
info
Wir empfehlen für dieses Rezept Olivenöl, da es eine sehr gesunde Fettbalance aufweist. Weitere Informationen zur richtigen Fettauswahl beim Kochen finden Sie in unserem Dokument Tipps zur richtigen Fettauswahl.
info
X
Wir empfehlen für dieses Rezept Olivenöl, da es eine sehr gesunde Fettbalance aufweist. Weitere Informationen zur richtigen Fettauswahl beim Kochen finden Sie in unserem Dokument Tipps zur richtigen Fettauswahl.
5
 - 
g
Hefe
info
info
X
110
 - 
g
Wasser (ca.)
info
alle Zutaten mischen, zu einem geschmeidigen Teig kneten
Zugedeckt 3-4 Stunden bei Zimmertemperatur aufgehen lassen oder 1 Stunde bei Zimmertemperatur und dann 8-12 Stunden im Kühlschrank aufgehen lasse

Den Teig wägen, in 12 gleichschwere Portionen teilen (knapp 30 g), diese auf massvoll Mehl zu dünnen Fladen formen
Eine Gusseisen- oder Chromstahl-Bratpfanne erhitzen, Teigfladen bei mittlerer Hitze ohne Fett beidseitig ca. 5 Minuten backen

info
X
alle Zutaten mischen, zu einem geschmeidigen Teig kneten
Zugedeckt 3-4 Stunden bei Zimmertemperatur aufgehen lassen oder 1 Stunde bei Zimmertemperatur und dann 8-12 Stunden im Kühlschrank aufgehen lasse

Den Teig wägen, in 12 gleichschwere Portionen teilen (knapp 30 g), diese auf massvoll Mehl zu dünnen Fladen formen
Eine Gusseisen- oder Chromstahl-Bratpfanne erhitzen, Teigfladen bei mittlerer Hitze ohne Fett beidseitig ca. 5 Minuten backen

Servieren
Pfannen-Brötchen schmecken zum Beispiel sehr gut zu Hummus oder einem Linsengericht
Varianten
  • Teigfladen auf dem Grill backen
  • Aus dem Teig 4 grosse Fladenbrötchen formen, diese mit wenig Olivenöl bepinseln und mit etwas Schwarzkümmel bestreuen, im vorgeheizten Ofen bei 200 °C ca. 15 Minuten backen
Nicht alle Zutaten zur Hand?

Schauen Sie doch mal bei unseren Märkten in der Region oder bei regionalen Produzenten in Ihrer Nähe vorbei. Vielleicht finden Sie dort die fehlenden Zutaten.